Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Mehrere Wege oder auch auf direktem Weg ins Links: langes Anflugbrett
Rechts: kurzes AnflugbrettLinks: langes Anflugbrett Rechts: kurzes Anflugbrett

Bienenvolk 

 Zugänge der Bienen in die Variobeute:

  1. zwei Zugänge vorne unten rechts und links, 
  2. zwei kleine Zugänge oben rechts und links für Ableger
  3. zwei Bodeneinflugöffnungen bei starker Tracht

 

Mehrere Wege ins VolkMehrere Wege ins VolkDer Eingang der Bienenbeute befindet sich nicht wie bei Bienenbeuten üblich, am Beutenboden, sondern auf Höhe des Brutraumes.

Kleines rundes Ableger- und DrohnenfluglochKleines rundes Ableger- und Drohnenflugloch

 

 

 

 

 

 

Das bietet folgende Vorteile:

Der Beutenboden kann nicht durch Totenfall verstopfen. Die Bienen fliegen auf das Anflugbrett und laufen senkrecht durch den Fluglochschieber über den Vorraum zum Beuteneingang (Herbst und Winter).Der Beuteneingang wird bei stärkerer Tracht  nach oben aufgeklappt und schützt gleichzeitig den Eingangsbereich der Bienenbeute vor Vogelkot, Regen, Nässe und Zugluft. Die Klappe an der sich der variable Fluglochschieber befindet kann gleichzeitig bei Bedarf ein großes Anflugbrett oder eine Pollenfalle aufnehmen.Bodengitter herausziehen und der Weg ist freiBodengitter herausziehen und der Weg ist frei

Wasser, Feuchtigkeit und Schmutz am Beutenboden besonders nach längerer Schlechtwetterperiode können nicht auftreten, wenn kein Beutenboden vorhanden ist. Die Bienen fliegen direkt von der Blüte an die Wabe im Brutnest. Einen schnelleren und bequemeren Weg für unsere Bienen gibt es nicht.

 

  

 

 

 

. . . das bereitet den Bienen Freude.